by Roman · January 2nd, 2015

8. Semester

Das dritte klinische Semester erwartet euch mit zwei großen Kursen – dem ersten in Prothetik und dem zweiten in KFO.
Behandelt wird in Prothetik an vier Nachmittagen, es wird herausnehmbarer oder festsitzender Zahnersatz hergestellt, wobei die eigentliche Ausführung von einem zahntechnischen Labor erledigt wird. In diesem Kurs kommst du auch das erste mal mit den organisatorischen Dingen mehr in Berührung, die Patienten werden selbstständig einbestellt und die Planung für die einzelnen Behandlungssitzungen werden auch selbst geplant. Eine neue Erfahrung nach dem letzten Semester, die einen wieder näher an das spätere Arbeiten bringt!
Im zweiten kieferorthopädischen Kurs liegt der Fokus hauptsächlich auf dem Biegen von verschiedenen Drähten (erst Übung an Figuren die nachgebogen werden und dann auf dem Papier perfekt passen sollten) um dann nach den ersten Wochen eine OK-Dehnplatte und einen Aktivator herzustellen um die Behandlungsmittel in der KFO besser kennen zu lernen. Abschließend wartet einige Wochen vor Semesterende noch ein Klausurbiegen auf einen, dort werden entweder zwei- oder dreidimensionale Figuren in einer bestimmten Zeit gebogen, insgesamt die wohl schwerste Hürde im Semester.
Es gibt auch noch einen chirurgischen Teil im Semester, hier heißt es das erste mal wirklich praktisch arbeiten in der Chirurgie! In der OP-Woche werden im besten Fall mehrere Zähne gezogen und natürlich wird auch genäht. Auch findet noch eine Poli-Woche statt, diese beiden Wochen sind vormittags von 8-13 Uhr, in der zum Beispiel Fäden gezogen werden, erstaufgenommene Patienten weiter in die Abteilungen verteilt werden und vieles mehr. Beide Wochen sind durch Vorlesungen und einen Live-OP-Kurs begleitet, die wirklich super sind und vom Ablauf her ähnlich sind wie der Notdienst der auch im achten Semester erstmals gemacht wird.
Der findet übers Semester verteilt an circa vier Tagen abends unter der Woche und am Wochenende und an Feiertagen den ganzen Tag über im Klinikum statt, wo nochmals ein viel praxisnäheres Handeln statt finden, da es dort erstmals Schmerzbehandlungen stattfinden.
Fazit: Sehr spannendes Semester, steht und fällt mit den Arbeiten in Prothetik und wie gut man mit dem Biegen in KFO zurecht kommt!

Copyright © 2016 · Impressum